Uncategorized

Meine erster Woman Circle mit Carina und Affirmationen für November/Dezember

By November 17, 2019 No Comments
woman circle duesseldorf

Ich habe neulich an einem kraftvollen Kreis teilgenommen. Carina, die so einen Kreis für Frauen regelmäßig anbietet, hat sehr schön erklärt, warum der Vollmond gut geeignet ist, um auf den vergangenen Monat/die vergangenenen Monate zu schauen.

Vor dem neuen Mondzyklus Raum schaffen.

Wenn du dir Zeit nimmst, hinschaust, kannst du deine Themen erkennen und etwas altes gehen lassen. Viele Themen lösen sich nicht allein durch ein Ritual auf, aber es kann sehr hilfreich sein, diese aufzuschreiben und auszusprechen.

Auf amyslove.com hat Carina einen schönen Artikel über die Qualitäten des Vollmonds geschrieben:


„So, wie der Mond zur Mitte seines Zyklus seine absolute Fülle erreicht hat, befinden sich nun auch die Mondimpulse auf ihrem Höhepunkt. Da der Mond in Verbindung mit unserer Gefühlswelt steht, können Emotionen verstärkt an die Oberfläche treten. In der hellsten Nacht des Mondzyklus bleibt nichts verborgen, Bewusstes und Unbewusstes, Sichtbares und Unsichtbares, Licht und Schatten präsentieren sich gleichermaßen. Vielleicht ist es gerade diese Polarität und die Beleuchtung von seelischen Konflikten, Triggern und bislang unterdrückten Gefühlen und Sehnsüchten, die uns den Vollmond so intensiv erleben lassen. Es lohnt sich hinzusehen und ehrlich zu fragen, welche Themen gerade in Balance gebracht und transformiert werden möchten.“

Loslassen und Dankbarkeit 

Im Kreis haben wir alle geteilt, was wir loslassen möchten. Außerdem hat jede ihre Dankbarkeit für etwas ausgesprochen und an die Frau neben ihr weitergegeben. Das war sehr schön und es hat sich gelohnt dabei zu sein. 

Carina hat den Kreis sehr stimmig geleitet. Mehr möchte ich nicht verraten, aber auf Instagram könnt ihr euch mit Carina verbinden, wenn ihr mögt. Ich empfehle es euch aufjedenfall. 

Meine Affirmationen für November/Dezember

  • Ich erlaube mir, eine Pause zu machen.
  • Ich erlaube mir glücklich zu sein. 
  • Ich bin es mir wert, meine Gefühle an- und wahrzunehmen.
  • Ich weiß um meine Grenzen und stehe für mich ein. 

Fragen, mit denen du arbeiten kannst

  • Wie gut kannst du nein sagen, ohne dich danach schlecht zu fühlen?
  • Wie oft hörst du zu, obwohl du merkst, dass es dir Energie raubt?
  • Wie oft ist es dieses „Ich bin nicht gut genug“, das dich in deinem Handeln leitet?
  • Wie oft verlierst du dich in diesem „machen und müssen“, sodass deine wahren Visionen nicht Wahrheit werden können?

Ich freue mich, dich bei einem von Carinas Kreisen zu sehen und von Frau zu Frau in den Austausch zu gehen.

Deine Loredana

Leave a Reply

X