Yoga & Körperarbeit

Was ist Yin Yoga? (Short Dive)

By May 17, 2020 September 11th, 2020 No Comments

Yin Yoga ist sehr sanft und eine Einladung, passiv zu werden – frei von Erwartungen an eine äußere Form, die es zu erreichen gilt. Du bist aufgefordert, dich in jeder Position zu polstern, sodass deine Muskeln sich entspannen können. Wenn du kein Yin Yoga Zubehör hast (was überhaupt nicht schlimm ist), schau dich bei dir um: lege dir Kissen, ein paar dicke Bücher und eine Decke bereit.

Für jede Position gilt:

  • Komm’ in der Position an, verändere diese so lange, bis es sich für dich gut anfühlt. Gib am besten erstmal nur 60 oder 70% von dem, was möglich ist. Lass noch genug Raum, damit dein Körper in seinem Tempo tiefer in die Position kommen kann. Stelle keinen Leistungsanspruch an dich und deinen Körper.
  • Bleibe in der Position: Erlaube deinen Muskeln, sich zu entspannen und erlaube dir auch in Stille zu kommen. Ich empfehle eine Verweildauer von 3-5 Minuten. Das ist schön, wenn du noch nicht so lange Yin Yoga machst. Du musst aber nicht auf die Uhr schauen, vertraue hier deinem Gefühl und bleib’ länger, wenn es sich richtig anfühlt.
  • Löse die Position langsamer als in Zeitlupe auf.
  • Spüre nach und nimm’ dir dafür mindestens die Hälfte der Zeit, die du auch in der Position warst.

Möchtest du direkt starten? Dann schau mal hier vorbei.

Leave a Reply